9 Azubis. 2 Betreuer. 3 Tage in Jena. Bomben-Wetter. Die besten Voraussetzungen also für den diesjährigen Azubiausflug. Auf dieser kleinen Reise hatten wir die Möglichkeit, unsere Mit-Azubis aus den Märkten und auch unsere Ausbilderin Elisabeth Kochlowski und Robert Rehbeil aus der Personalentwicklung besser kennenzulernen. Beide hatten allerlei interessante Dinge für uns geplant.

So begann der 1. Tag nach der Anfahrt direkt mit dem ersten Seminarteil, welcher von Robert durchgeführt wurde. Das zentrale Thema: „Verkauf“. Dabei stand zum einen der Ablauf eines optimalen Verkaufsgespräches und zum anderen die positive Einstellung gegenüber sich sowie dem Kunden im Mittelpunkt. Zudem beleuchteten wir die Wirkung des Arbeitsumfeldes auf die Mitarbeiter und Kunden. Es wurde ersichtlich, dass man seine Arbeit mit einer guten Einstellung für alle Beteiligten angenehmer und effektiver gestalten kann. Im Anschluss haben wir gemeinsam Pizzas gebacken und kürten die beste Pizza des Abends.

Am Dienstag hatten wir unser aufregendstes Erlebnis: eine Bootstour auf der Saale. Mit elf Paddeln bewaffnet, trotzten wir allen Widrigkeiten, erlebten manchen heroischen Körpereinsatz unserer Mit-Azubis und Betreuer und schafften es mit vereinten Kräften auch schließlich wieder an Land. Dort angekommen, ließen wir diesen anstrengenden Tag gemeinsam im Restaurant „Stilbruch“ bei einem sehr leckeren Abendessen entspannt ausklingen.

Der letzte Tag endete mit dem zweiten Teil des Seminars von Robert. Hier ging es um bewusste Wahrnehmung und Kontrolle von Zuständen, sowie deren positive Beeinflussung durch den richtigen Fokus. Des Weiteren erfuhren wir, wie wir motiviert und mit einem guten Gefühl auf die Arbeit gehen können, ohne uns von ab und zu vorkommenden Widrigkeiten demotivieren zu lassen. Zusätzlich brachte uns Robert die Bedeutung und Wirkung von Körpersprache näher und veranschaulichte uns, dass wir selbst für unseren Erfolg im Unternehmen verantwortlich sind. Abschließend bekamen wir Tipps an die Hand, wie wir erfolgreicher an unsere Aufgaben herangehen können.

Alles in allem konnten wir viele neue Erfahrungen auf dem Azubi-Ausflug sammeln, lernten uns dabei besser kennen und haben sinnvolle Denkanstöße für unser zukünftiges Arbeitsleben erhalten.

Dieser Artikel wurde von unserer Auszubildenden Gina Weschenfelder verfasst.

Fotoquelle: Nan Ingraham/Unsplash